Autor: |Veröffentlicht am 06. März 2017|Aktualisiert am 09. September 2019

AuF-Workshops

Praxisorientierte Intensivlehrgänge zu klinischen und experimentellen Themen sowie Soft Skill-Trainings

       

Nächster Workshop: "Systematische Übersichtsarbeiten – Step by Step zum eigenen Review"

Der AuF-Workshop "Systematische Übersichtsarbeiten – Step by Step zum eigenen Review" findet in Kooperation mit UroEvidence am 18.09.2019 im Rahmen des DGU-Kongresses in der Messe Hamburg statt.

Systematische Übersichtsarbeiten sind ein wichtiger Teil der medizinischen Literatur sowie der medizinischen Forschung. Dies liegt einerseits begründet in der immer schneller wachsenden Menge an Resultaten aus klinischen Studien, die in der knapp bemessenen Lesezeit in der ärztlichen Praxis vom Einzelnen nicht zu bewältigen ist. Andererseits sind systematische Übersichtsarbeiten der optimale Weg wissenschaftliche Antworten zu Fragen der klinischen Praxis mit minimaler Ergebnisverzerrung (Bias) zu erhalten. Sie liefern die wissenschaftliche Basis für die Bewertung von medizinischen Verfahren wie auch für klinische Leitlinien und werden damit für Entscheidungsträger zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel. Für die patientenorientierte klinische Forschung bieten sie als umfassende Beschreibung des "state of the art" eine Plattform für die Vorbereitung klinischer Studien.

Dieser Workshop wird geleitet von Frau Stefanie Schmidt (PhD, MPH), Wissenschaftliche Referentin von UroEvidence, und Herrn PD Dr. med. Frank Kunath, Oberarzt für Urologie am Universitätsklinikum Erlangen und Leiter des ReviewBoards von UroEvidence.

In dem halbtägigen Workshop sind Einblicke in folgende Themenbereiche geplant:

  • Rolle von Systematischen Übersichtsarbeiten in der patientenorientierten, evidenzbasierten Medizin
  • Systematische Literatursuche (PICO Schema, Suchbegriffe, Datenbanken Cochrane Library und Medline)
  • Kritische Bewertung von Studien (allgemeine Aspekte, Instrumente zur Bias Bewertung)
  • Anwendung von Review-Software (RefMan)

Für die praktischen Teile dieses Workshops werden die Teilnehmer gebeten, ihren eigenen Laptop mitzubringen.

Der Kurs wird als Teil des DGU-Kongresses 2019 bei der Landesärztekammer Hamburg CME-zertifiziert.

Termin: Mittwoch, 18. September 2019, 13:00-17:00 Uhr
Ort: Messe Hamburg, Raum Marseille 2
Anmeldung: über die online-Registrierung des DGU-Kongresses im Urologenportal: DGU-Kongress 2019 (die Anmeldung ist geöffnet; Hinweis: um den Workshop buchen zu können, müssen Sie sich grundsätzlich auch für den DGU-Kongress anmelden - entweder  Tageskarte Mittwoch oder Dauerkarte)

         

Zum Workshop-Programm 2019

Mit dem Workshop-Programm 2019 fokussiert die AuF auf die Schwerpunkte Diagnostik des Urothelkarzinoms und Systematische Übersichtsarbeiten sowie auf das Training verschiedener Soft Skills.

Alle in diesem Jahr angebotenen Workshops und Seminare finden im Rahmen von Jahrestagungen oder Kongressen statt, so dass die Teilnehmer ihre Anreise mit dem Besuch weiterer Veranstaltungen verbinden können.

Die Skills-Workshops "Klinische Studien richtig planen", "Kommunikationstraining für Urologen" und "Molekularbiologische Techniken im Forschungslabor" finden am 9. Januar im Rahmen des Jahresmeetings der GeSRU Academics in Frankfurt statt. Den Workshop "Urinzytologie vs. Histopathologie des Urothelkarzinoms" bieten wir im Rahmen der UroAktuell-Veranstaltung am 4. April in Berlin an. Der Workshop "Systematische Übersichtsarbeiten" findet schließlich am 18. September am DGU-Kongress in Hamburg statt.

Wie auch in den vergangenen Jahren bieten die Workshops einen höchstmögichen Qualitätsstandard und werden wieder von ausgewiesenen Expertinnen und Experten geleitet.

Wir hoffen, dass das vorliegende Programm auf Ihr Interesse stößt und würden uns sehr freuen, Sie bald zu einem oder mehreren unserer Workshops begrüßen zu dürfen. Bitte folgen Sie den unten angegebenen Links zur Anmeldung.

 

Im Namen der AuF
Prof. Dr. Maximilian Burger & Dr. Christoph Becker
Ressort Forschungsförderung der DGU

 

Anmeldung

Interessenten für die einzelnen Worshop-Angebote melden sich bitte über die Seiten der jeweiligen Rahmenveranstaltung an. Bitte folgen Sie den Verlinkungen: