Autor: |Veröffentlicht am 06. März 2017|Aktualisiert am 06. April 2017

Alumni 2015

Alles nur Theater

In Dresden trafen sich die EisenbergerAlumni im Anschluss an das 7. AuF-Symposium am 20. November zu ihrem 4. Teambuilding-Event und studierten dabei unter fachlicher Anleitung in einem örtlichen Varieté-Theater ein eigens auf das Profil der Alumni-Gruppe geschriebenes Theaterstück ein, in dem das Eisenberger-Team – als zukünftige Elite der Urologie in Deutschland – mit vereinter Expertise die Welt vor einem an Priapismus leidenden Alien zu retten hatte.

Nach über 6 Stunden harter Proben (Ausschnitte hier)  erfolgte schließlich die Premiere (Ausschnitte hier), die von den Veranstaltern filmisch und fotografisch dokumentiert wurde. Fortgeschrittene Interessierte finden hier noch einen ausführlicheren Zusammenschnitt.

Am späteren Abend feierten alle Beteiligten in der „UBoot“-Bar des Jugendgästehauses Dresden ihre Schauspielkunst bei gut gezapftem Radeberger und nutzten die Gelegenheit zu Entspannung und Gesprächen.

Am nächsten Tag fanden sich die Eisenberger wieder zu einem Runden Tisch zusammen, an dem Angelegenheiten rund um das EisenbegerStipendium besprochen wurden. Auf der Agenda standen der neue Internetauftritt der Eisenberger, der neue Leitfaden zur Organisation des Stipendiums, die 3. Evaluationsrunde der Stipendiaten sowie die Gründung einer Selbstorganisation der Alumni-Gruppe. Die Eisenberger werden zukünftig beispielsweise die Gestaltung des Teambuilding-Events im Rahmen des jährlichen Alumni-Treffens selbst in die Hand nehmen. Auch die Themen und die Moderation des Runden Tisches werden in die Kompetenz der Stipendiaten abgegeben. Dabei werden wesentliche Schritte und Innovationen aber nach wie vor in Abstimmung mit dem Forschungsressort der DGU erfolgen. Die AlumniGruppe beschloss die Wahl eines Sprechers. Gewählt wurde Andreas Neisius für die Dauer von 2 Jahren.